Saunawelt Thementage

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Badearena

Wo Wasser Wellness wird.

Pandemiebadebetrieb Badearena

Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen zum Pandemiebadebetrieb in der Badearena der Barbarossa-Thermen. Da sich die gesetzlichen Vorgaben für den Badebetrieb regelmäßig ändern, werden die Fragen & Antworten laufend aktualisiert. Darum bitten wir Sie, immer vor dem Kauf Ihrer Eintrittskarten sich auf unserer Internetseite über die derzeit gültigen Vorgaben zu informieren und bei Ihrem Besuch die Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.

(Stand: 30.08.2021)

Muss ich einen negativen Corona-Schnelltest oder Impfpass vorlegen?

Ja, jeder Gast (auch ein Dauerkartenbesitzer) muss einen Nachweis vorlegen das er geimpft, genesen oder getestet ist. Zur Identifikation ist noch ein Lichtbildausweis wie z. Bsp. Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltsgenehmigung mitzubringen.

Als Nachweis gelten:

  • - Impfpass mit zwei COVID-Impfungen (Zweitimpfung mindestens 14 Tage zurückliegend)
  • - Positiver PCR-Test der mind. 28 Tage alt und nicht älter als 6 Monate ist (kein Schnelltest)
  • - Positiver PCR-Test älter als 6 Monate und Impfpass mit einer COVID-Impfung
  • - Tagesaktueller Negativ-Test einer offiziellen Teststelle (max. 24h alt)

Die Nachweispflicht gilt für alle Besucher der Badearena, Saunawelt, Wellnessoase und Massagebereich.

Ausgenommen von der Testpflicht sind: Kinder bis einschließlich fünf Jahre sowie Schülerinnen und Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen, Schülerinnen und Schüler an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie an Berufsschulen. Der Nachweis erfolgt hier etwa durch den Schülerausweis. Ausgenommen sind auch sechs- und siebenjährige Kinder, die noch nicht eingeschult sind.

Ohne die Vorlage einer dieser Nachweise können Sie die Barbarossa-Thermen nicht betreten. Eine Erstattung oder der Umtausch von Eintrittskarten bei Nichtnutzung oder aus sonstigen Gründen (hierzu zählen auch positive Testergebnisse) ist nicht möglich. Die Tickets sind auf jeden Badegast personalisiert und dürfen nicht an dritte weitergegeben- oder verkauft werden.

Muss ich mich registrieren, um ein E-Ticket zu kaufen? Was passiert mit meinen Daten?

Ja, eine Registrierung und Angabe ihrer Kontaktdaten ist für den Ticketkauf notwendig. Nur so kann bei Bedarf die Infektionskette nachverfolgt werden. Die Registrierung ist über die Luca-App oder mit Kontaktdatenblatt möglich. Das Kontaktformular steht ab Anfang nächster Woche auf unserer Internetseite zur Verfügung. Es kann dann heruntergeladen, ausgedruckt und ausgefüllt zum Einlass mitgebracht werden oder es wird vor Ort ausgefüllt.

Ihre Kontaktdaten werden für vier Wochen nach ihrem Besuch in den Barbarossa-Thermen abgespeichert und dann automatisch gelöscht.

Wo erhalten ich meine Eintrittkarten?

 

Der Kartenverkauf wird ausschließlich über die Kasse abgewickelt und der Webshop steht ab dem 29.09.2021 nicht mehr zur Verfügung. Alle Einzeleintritten, Dauer- und Mehrfachkarten werden verkauft und angenommen, Gutscheine können eingelöst werden (auch für Eintrittskarten) und Wertkarten können genutzt, gekauft, sowie aufgeladen werden.

Gibt es besondere Regelungen für Dauerkartenbesitzer?

Die Dauerkarten sind für den direkten Durchgang am Drehkreuzt gesperrt und es muss vor dem Eintritt ein 3G-Nachweis an der Kasse vorgelegt werden. Ist ein Karteninhaber geimpft, wird die Karte für das Drehkreuz freigeschaltet und kann für den Einlass direkt genutzt werden (ausgenommen bei einem Einlass-Stopp, wegen einem hohem Besucheraufkommen).

Können Schwimm- oder Badeuntensilien gekauft oder ausgeliehen werden?

Nein, der Verleih von Handtüchern, Bademäntel ist derzeit nicht möglich. Schwimmutensilien wie Schwimmflügel, usw. können an der Kasse gekauft werden. 

Gibt es Einschränkungen im Badebetrieb?

Im gesamten Umkleide-, Sanitär- und Umkleidebereich sind die derzeit gültigen Abstandsregelungen von mindestens 1,5 Meter einzuhalten. Dadurch kann es im Duschbereich zu Wartezeiten kommen. 

In den verschiedenen Schwimmbecken ist nur eine begrenzte Anzahl von Schwimmern gleichzeitig erlaubt. Eventuell müssen Sie warten bis wieder ein Schwimmplatz im Becken frei wird.

Das Schwimmerbecken ist an Wochentagen in verschiedene Schwimmbereiche aufgeteilt und es wird auf den Schwimmbahnen im Einbahnverkehr geschwommen (rechte Bahn hoch, linke Bahn herunter). Auch auf diesen Bahnen dürfen nur eine bestimmte Anzahl von Schwimmern gleichzeitig schwimmen und es kann dadurch zu Wartezeiten kommen. Am Wochenende ist das Schwimmerbecken nicht aufgeteilt. 

Ist der Kind-Eltern-Bereich geöffnet?

Ja, der Kind-Eltern-Bereich geöffnet. Bitte halten Sie dort die Abstandsregeln ein.

Was ist mit der Rutsche oder dem Sprungturm?

Der Sprungturm 3 und 5 Meter sind nur am Wochenende geöffnet. Das 1-Meter-Brett und die Rutsche sind geöffnet und können unter Einhaltung der Abstandsregelung genutzt werden.